Notebook Test 2018

Vor dem Kauf eines Notebooks steht man häufig vor der Qual der Wahl. Unzählige Modelle sind im Handel erhältlich, doch wer sich nicht allzu gut mit technischen Geräten auskennt, der findet oft nicht ohne Kaufberatung das richtige Gerät. Ein Besuch bei Mediamarkt und Co. ist in der heutigen Zeit jedoch nicht unbedingt nötig, da es im Internet unzählige Onlineshops gibt, die deutlich attraktivere Preise anbieten. Zudem gibt es eine große Vielzahl an privaten Nutzer-Erfahrungen und Bewertungen. Wir möchten mit unseren Testberichten die Kaufentscheidung deutlich erleichtern und wichtige Details, die es vor dem Zulegen eines neuen Gerätes zu Wissen gilt offenbaren.
Unsere Checkliste: Welcher Laptop passt zu mir und wie bekomme ich günstig ein Gerät gekauft dürfte hierbei hilfreich sein und einige Fragen klären.

Nun die Testsieger der jeweiligen Kategorien vom niedrigen bis mittleren Preissegment im Überblick! Mit einem Klick auf die Modellbezeichnung erhält man weitere Informationen.

Bei Notebooks gibt es eine große Auswahl zum vergleichen

Es gibt also eine breite Auswahl an verschiedenen Modellen an Laptops in unterschiedlichen Preisklassen und mit sehr unterschiedlichen Leistungen. Doch natürlich gibt es heutzutage genug Alternativen, da sich jede große Elektronikfirma in der heutigen Zeit mit dem Aufbau und der Entwicklung von immer leistungsfähigeren Notebooks, PCs und Rechnern, aber auch Mini Netbooks beschäftigt – immerhin handelt es sich um einen boomenden Sektor, der auch in Zukunft große Umsätze verzeichnen wird, auch dann wenn es sich um ein Notebook ohne Betriebssystem handelt. Entgegen der allgemeinen Auffassung gilt es das Gerät zu finden, dass optimal zu mir passt.

Warum Laptop?

Laptops und Notebooks sind heutzutage um einiges beliebter als normale Rechner. Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie sind meist günstiger und transportabel. Das heißt man lädt sie per Akku auf und kann sie überall hin mitnehmen. Dennoch sollte man immer nach aktuellen Testsiegern schauen, um auf dem neuesten Stand zu sein. Außerdem stehen sie kaum noch einem PC nach. Selbst Aldi Pcs und Laptops können von guter Qualität sein. Dennoch ist einer der wichtigsten Punkte beim Kauf eines neuen Notebooks nicht nur auf den Preis zu schauen, denn günstig bedeutet in vielen Fällen billig, gerade wenn es sich um Noname Produkte handelt. So kann z.b das Gehäuse aus billigem Material hergestellt sein, dass zu mehr Geräuschentwicklung führt.

Aus diesem Grunde empfiehlt es sich auf namhafte Hersteller zurückzugreifen, die ihre Produkte intensiv testen lassen, bevor sie diese auf den Markt bringen. Auch ist Vorsicht geboten bei  Bestellungen aus dem Ausland. Nicht selten kommt es vor, dass schnelle Gaming Laptops aus Ländern wie China und Japan versprochen werden und diese sich dann als billige Fälschung herausstellen. Die Gaming Varianten sind oft leistungsstarker, schneller und auch teurer, lassen Sie sich also nicht von Billigangeboten locken. Hier ist man auf der sicheren Seite, wenn man auf etablierte Shops setzt, die auch eine gewisse Shop-Garantie anbieten. Die von uns ermittelten Bestseller verkaufen sich nicht nur gut, sondern sind auch noch auf sämtlichen Portalen mit positiven Nutzerbewertungen vertreten.

Notebook im Test- Welcher Laptop ist der richtige?

 

Unser Tipp: Es gibt günstige Gaming Notebooks, 17 Zoll Notebooks oder kleiner und Laptops diverser Hersteller, wie Samsung, Acer, Asus, Apple und anderen Anbietern. Jedoch sollte man sich vor einem Kauf immer einen Testbericht oder Amazon Kundenrezension anschauen, gerade wenn das Gerät noch relativ neu auf dem Markt ist, um zu checken, ob das Gerät alle gewünschten Anforderungen erfüllt. Im Vergleich diverser Notebook Tests fällt auf, dass diese meist viel zu fachmännisch und kompliziert gehalten sind, sodass Neulinge meist nicht sehr viel schlauer sind als zuvor.

Um das beste Notebook für sich selbst zu entdecken empfiehlt es sich einige Grundinformationen während eines Laptop Tests miteinander zu vergleichen, wie man es oben in der Auflistung machen kann. Hierzu zählt unter anderem das installierte Betriebssystem. Ein vorinstalliertes, beziehungsweise mitgeliefertes System erspart Arbeit und zusätzliche Kosten. Auch wichtiger als der Preis sind beispielsweise Displaygröße, Auflösungen mit full HD, Akkulaufzeit, Lautstärke, Betriebssystem und Prozessor. Es gibt beispielsweise Geräte mit langer Akkulaufzeit, die vor allem sehr praktisch zum Arbeiten sind. Auch schnell sollte er sein, beim Hochfahren und beim Arbeiten. Ebenso wichtig, wie die Schnelligkeit kann für viele die Größe der Festplatte sein, denn so kann man über einen langen Zeitraum hinweg viele Dateien, Filme, Spiele, Bilder und andere Dokumente auf dem Notebook speichern.

Notebook Test Stiftung Warentest

Notebooks getestet HakenIst es wichtig, dass ein Notebok-Test von Stiftung Warentest gesegnet wurde? Klare Antwort: Nein. Die meisten portablen Notebooks werden zur Genüge von privaten Menschen getestet, sodass deren Erfahrungsberichte den Erfahrungen und Ergebnissen der Stiftung gleich kommen. Siehe auch unsere Notebook Kaufberatung und Testberichte der Jahre 2014, 2015, 2016 und 2017.

Die Basics: Wir empfehlen unter anderem einen Arbeitsspeicher von mindestens 4GB DDR RAM, eine Festplatte von mindesten 300 GB und ein Betriebssystem ab Windows-7. Bei Mini-Netbooks, welche man nur für unterwegs nutzen möchte reicht auch schon das Windows-Vista Betriebssystem, da dies den meisten heutigen Standards genügt. Beim Gebrauch eines portablen Netbooks oder auch Notebooks empfiehlt es sich immer das Netzkabel während des Betriebes zu entfernen, da so der Akku besser geschont wird und auch länger hält.

Dies ist nämlich ein häufiger Grund für das Kaufen eines neuen Gerätes. Bei einem Stiftung-Warentest Vergleich werden zusätzlich einige solcher Faktoren berücksichtigt, welche auch bei unseren Bestsellern positiv ausfallen und so mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.