HP 355 G2

HP 355 G2Es ist wahrscheinlich wieder so weit und ein neues Notebook muss her. Im Fachhandel und im Sortiment der unterschiedlichen Onlineshops gibt es eine große Auswahl, die es einem nicht unbedingt leichter macht. Bevor man sich ein neues Laptop wie den HP 355 G2 zulegt, sollte man sich ein kleines Review zu Gemüte führen, um zu entscheiden, ob dieses Gerät den Erwartungen entspricht. Unsere detaillierte Beschreibung zum Thema Welcher Laptop soll es sein, müsste einige Grundfragen beantworten. Unserer Meinung nach sind mit die wichtigsten Faktoren aber Grafikkarte, Speicher und Arbeitsspeicher, um ein einigermaßen flüssiges Arbeiten zu gewährleisten.

Das Produkt bei Amazon ansehen

Die Leistung und das System

Relativ günstig ist dieses Modell erhältlich, diverse Onlineshops bieten das Notebook von HP mit dem Windows 7 oder Windows 8 Betriebssystem bereits ab 370 € an. Mit verbaut ist ein Intel Quadcore Prozessor, genauer eine A8-6410 Beema CPU aus dem Hause AMD. Diese arbeitet mit einer TDP von 15 Watt, einer Taktrate von 2,0 bis 2,4 GHz und kommt vor allem in Subnotebooks zum Einsatz. Mit seinem Vierkernprozessor arbeitet der HP 355 mit einer akzeptablen Performance, die gegenüber dem Vorgängermodell ein wenig schneller ist und in etwa mit einem Haswell-basierten Pentium Prozessor vergleichbar ist. Bei Auslastung eines Kernes arbeitet sie schnell, bei Multithreading nur minimal schneller. Alles in allem also ein leistungsfähiger Prozessor, der sich sehen lassen kann.

Ganze 750 GB HDD Festplattenspeicher stehen zur Verfügung, hier ist also durchaus einiges an Platz, um seine Lieblingsmedien und Arbeitsunterlagen abspeichern zu können. Zudem arbeitet der HP 355 G2 mit 4 GB RAM, um den nötigen Boost bieten zu können. Ausgestattet mit einer Radeon-R5-M240 Grafikkarte hat dieses Modell 2 Grafikchips von AMD zur Hand, die allerdings nicht in einem Dualgrafik-Verbund arbeiten. Es lässt sich zudem sagen, dass dieser Grafikkern vor allem bei Einstiegsgeräten zutrage kommt und mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.030 MHz arbeitet. Er unterstützt zudem DirectX 11.2. Auch, wenn es sich beim HP 355 nicht um ein Gaming-Notebook handelt, so können Gelegenheitsspieler dennoch ihren Spaß haben.

Der Display

Beim HP 355 G2 handelt es sich um ein 15 Zoll Notebook, genauer 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale. Das Display kommt matt daher und bringt eine Auslösung von 1366 × 768 Bildpunkten. Die Qualität des HD Displays kann sich hier definitiv sehen lassen, denn auch arbeiten außerhalb der eigenen vier Wände ist durch den matten Bildschirm kein Problem, auch wenn der Blickwinkel etwas eingeschränkt ist. So gibt es an dieser Stelle bei diesem 15,6 Zoll Rechner in dieser Preisklasse dennoch absolut nichts auszusetzen.

Der HP 355 G2 im Praxistest

Die Verarbeitung wirkt ähnlich wie bei HP 250 wohl durchdacht und detailreich umgesetzt. Im HP 355 G2 Test fällt vor allem auf, dass dieses Notebook rasch bootet und ohne Verzögerungen zur Verfügung steht. Wer vorhat regelmäßig zu arbeiten und größere Datenmengen einzusetzen, der sollte den Arbeitsspeicher unter Umständen hochrüsten. Ein klassisch schwarzes Design, mit silbernen Elementen lassen das Gerät zeitlos erscheinen. Der Touchpad und die Tastatur lassen sich gut bedienen und sprechen ebenfalls von guter Qualität.

Insgesamt wirkt das Gerät doch sehr stabil und auch das Schauen von Videos und Filmen lässt sich mit dem relativ hellen Bildschirm doch genießen. Zudem lassen Spiele, die keine allzu großen Forderungen stellen problemlos bewerkstelligen, aufgrund des rund 8 Stunden 4 Zellen Akkus kann man so auch im Urlaub seine Zeit vertreiben. Wichtige Schnittstellen wie HDMI, ein zusätzlicher Fingerabdrucksensor(eher eine Spielerei) und eine gute HD Webcam sind mit im Gepäck. Alles in allem hat man für wenig Geld also einen guten Allrounder.

Das Produkt bei Amazon ansehen